Lerntherapie-koeke

Die Wirkungsweise des COVID-19-Impfstoffs

Was Sie wissen müssen:

  • Die COVID-19-Impfstoffe sind sicher und wirksam.
  • Nach der Impfung können Nebenwirkungen auftreten, die aber normal sind.
  • Es dauert in der Regel zwei Wochen, nachdem Sie vollständig geimpft sind, bis der Körper einen Schutz (Immunität) gegen das Virus, das COVID-19 verursacht, aufgebaut hat.
  • Erfahren Sie, wie Sie einen COVID-19-Impfstoff finden können, damit Sie sich so schnell wie möglich impfen lassen können.
  • Menschen, die vollständig geimpft wurden, können mit einigen Dingen beginnen, die sie wegen der Pandemie aufgehört hatten zu tun.

Das Immunsystem – die körpereigene Abwehr gegen Infektionen

Um zu verstehen, wie COVID-19-Impfstoffe funktionieren, ist es hilfreich, sich zunächst anzusehen, wie unser Körper Krankheiten bekämpft. Wenn Keime, wie z. B. das Virus, das COVID-19 verursacht, in unseren Körper eindringen, greifen sie ihn an und vermehren sich. Diese Invasion, die als Infektion bezeichnet wird, ist die Ursache für Krankheit. Unser Immunsystem verwendet mehrere Werkzeuge, um Infektionen zu bekämpfen. Das Blut enthält rote Blutkörperchen, die Sauerstoff zu den Geweben und Organen transportieren, und weiße oder Immunzellen, die Infektionen bekämpfen. Verschiedene Arten von weißen Blutkörperchen bekämpfen Infektionen auf unterschiedliche Weise:

  • Makrophagen sind weiße Blutkörperchen, die Keime und tote oder absterbende Zellen verschlucken und verdauen. Die Makrophagen lassen Teile der eindringenden Keime zurück, die “Antigene” genannt werden. Der Körper identifiziert die Antigene als gefährlich und stimuliert Antikörper, um sie anzugreifen.
  • B-Lymphozyten sind abwehrende weiße Blutkörperchen. Sie produzieren Antikörper, die die von den Makrophagen zurückgelassenen Teile des Virus angreifen.
  • T-Lymphozyten sind eine weitere Art von defensiven weißen Blutkörperchen. Sie greifen Zellen im Körper an, die bereits infiziert worden sind.

Wenn eine Person zum ersten Mal mit dem Virus infiziert wird, das COVID-19 verursacht, kann es mehrere Tage oder Wochen dauern, bis der Körper alle notwendigen Mittel zur Keimbekämpfung herstellt und einsetzt, um die Infektion zu überwinden. Nach der Infektion erinnert sich das Immunsystem der Person an das, was es darüber gelernt hat, wie es den Körper gegen diese Krankheit schützen kann.

Der Körper behält einige wenige T-Lymphozyten, die sogenannten “Gedächtniszellen“, die schnell in Aktion treten, wenn der Körper wieder auf das gleiche Virus trifft. Wenn die bekannten Antigene erkannt werden, produzieren B-Lymphozyten Antikörper, um sie anzugreifen. Wie lange diese Gedächtniszellen einen Menschen vor dem Virus schützen, das COVID-19 verursacht, wissen die Experten noch nicht.

Wie COVID-19-Impfstoffe funktionieren

COVID-19-Impfstoffe helfen unserem Körper, eine Immunität gegen das Virus zu entwickeln, das COVID-19 verursacht, ohne dass wir die Krankheit bekommen müssen.

Verschiedene Arten von Impfstoffen wirken auf unterschiedliche Weise, um Schutz zu bieten. Aber bei allen Arten von Impfstoffen wird dem Körper ein Vorrat an “Gedächtnis“-T-Lymphozyten sowie B-Lymphozyten hinterlassen, die sich daran erinnern, wie sie das Virus in Zukunft bekämpfen können.

Es dauert normalerweise einige Wochen nach der Impfung, bis der Körper T-Lymphozyten und B-Lymphozyten produziert. Daher ist es möglich, dass eine Person kurz vor oder kurz nach der Impfung mit dem Virus, das COVID-19 verursacht, infiziert wird und dann erkrankt, weil der Impfstoff nicht genug Zeit hatte, um Schutz zu bieten.

Manchmal kann es nach der Impfung durch den Prozess des Aufbaus der Immunität zu Symptomen kommen, wie z. B. Fieber. Diese Symptome sind normal und ein Zeichen dafür, dass der Körper eine Immunität aufbaut.

Die Impfung gegen Covid-19 wird selbstverständlich im Impfausweis eingetragen. Inzwischen gibt es die Neuauflage 2021 des Impfpass inkl. Corona-Impfung.

Arten von Impfstoffen

Im Folgenden wird beschrieben, wie jede Art von Impfstoff unseren Körper dazu veranlasst, das Virus, das COVID-19 verursacht, zu erkennen und uns davor zu schützen. Keiner dieser Impfstoffe kann Sie mit COVID-19 infizieren.

  • mRNA-Impfstoffe enthalten Material aus dem Virus, das COVID-19 verursacht, das unseren Zellen Anweisungen gibt, wie sie ein harmloses Protein herstellen sollen, das einzigartig für das Virus ist. Nachdem unsere Zellen Kopien des Proteins hergestellt haben, zerstören sie das genetische Material aus dem Impfstoff. Unser Körper erkennt, dass das Protein dort nicht hingehört und bildet T-Lymphozyten und B-Lymphozyten, die sich daran erinnern, wie sie das Virus, das COVID-19 verursacht, bekämpfen können, wenn wir in Zukunft infiziert werden.
  • Protein-Untereinheiten-Impfstoffe enthalten harmlose Stücke (Proteine) des Virus, das COVID-19 verursacht, anstatt des gesamten Keims. Nach der Impfung erkennt unser Körper, dass das Protein dort nicht hingehört und bildet T-Lymphozyten und Antikörper, die sich daran erinnern, wie sie das Virus, das COVID-19 verursacht, bekämpfen können, wenn wir in Zukunft infiziert werden.
  • Vektor-Impfstoffe enthalten eine modifizierte Version eines anderen Virus als das, das COVID-19 verursacht. Im Inneren der Hülle des modifizierten Virus befindet sich Material des Virus, das COVID-19 verursacht. Dies nennt man einen “viralen Vektor”. Sobald sich der virale Vektor in unseren Zellen befindet, gibt das genetische Material den Zellen Anweisungen zur Herstellung eines Proteins, das einzigartig für das Virus ist, das COVID-19 verursacht. Anhand dieser Anweisungen stellen unsere Zellen Kopien des Proteins her. Dies veranlasst unseren Körper, T-Lymphozyten und B-Lymphozyten zu bilden, die sich daran erinnern, wie sie das Virus bekämpfen können, wenn wir in Zukunft infiziert werden.

Einige COVID-19-Impfstoffe erfordern mehr als eine Impfung

Um vollständig geimpft zu sein, benötigen Sie zwei Impfungen mit einigen COVID-19-Impfstoffen.

  • Zwei Impfungen: Wenn Sie einen COVID-19-Impfstoff erhalten, der zwei Impfungen erfordert, gelten Sie zwei Wochen nach der zweiten Impfung als vollständig geimpft. Für die COVID-19-Impfstoffe von Pfizer-BioNTech und Moderna sind zwei Impfungen erforderlich.
  • Eine Impfung: Wenn Sie einen COVID-19-Impfstoff erhalten, der eine einzige Impfung erfordert, gelten Sie zwei Wochen nach der Impfung als vollständig geimpft. Für den COVID-19-Impfstoff von Janssen (Johnson & Johnson) ist nur eine Impfung erforderlich.

Wenn seit Ihrer Impfung weniger als zwei Wochen vergangen sind oder wenn Sie noch eine zweite Impfung benötigen, sind Sie NICHT vollständig geschützt. Führen Sie alle Präventionsmaßnahmen weiter durch, bis Sie vollständig geimpft sind (zwei Wochen nach Ihrer letzten Impfung).

Das Fazit

Sich impfen zu lassen ist einer von vielen Schritten, die Sie unternehmen können, um sich und andere vor COVID-19 zu schützen.  Der Schutz vor COVID-19 ist von entscheidender Bedeutung, da COVID-19 bei einigen Menschen zu schweren Erkrankungen oder zum Tod führen kann.

Um eine Pandemie zu stoppen, müssen alle verfügbaren Mittel eingesetzt werden. Impfstoffe arbeiten mit Ihrem Immunsystem zusammen, damit Ihr Körper bereit ist, das Virus zu bekämpfen, wenn Sie ihm ausgesetzt sind.

Nachdem Sie vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, können Sie vielleicht wieder Dinge tun, die Sie wegen der Pandemie aufgegeben hatten. Aber wir lernen immer noch, wie die Impfstoffe die Ausbreitung von COVID-19 beeinflussen werden. Nachdem Sie vollständig gegen COVID-19 geimpft worden sind, sollten Sie weiterhin Vorsichtsmaßnahmen an öffentlichen Orten treffen oder wenn Sie mit ungeimpften Personen aus mehr als einem Haushalt zusammen sind.

Goldene Schlaftipps

Es ist kein ungewöhnliches Problem, eine Nacht nicht richtig überstehen zu können. Es gibt jedoch Menschen, die weniger häufig darunter leiden als andere. Möchten Sie öfter gut schlafen, genau wie sie? Es ist nicht so schwierig, wie viele Leute denken würden! Mit den folgenden Tipps können Sie sicherstellen, dass Sie immer gut schlafen!

Überspringen Sie das Mittagsschläfchen

Wenn Sie tagsüber müde sind, neigen Sie dazu, einige Minuten auf der Couch zu dösen. Dies kann jedoch schlecht für Ihren Schlaf sein. Besonders die langen Nickerchen können beeinflussen, wie gut Sie nachts schlafen werden. Je länger Sie nachmittags schlafen, desto schwieriger ist es, nachts einzuschlafen. Daher wird empfohlen, nicht länger als 30 Minuten und zu keiner späten Tageszeit zu schlafen. Dies hilft Ihnen garantiert dabei, einen besseren Schlaf zu erreichen.

Leeren Sie Ihren Geist

Kommt es oft vor, dass Sie nicht einschlafen können oder dass Sie nachts regelmäßig aufwachen? Hier sind Stress, Sorgen und Wut fast immer die Schuldigen. Sie bauen diese tagsüber auf und können es schwierig machen, gut zu schlafen. Um Ihnen zu helfen, Ihren Kopf zu entleeren, gibt es einige Dinge, die Sie direkt vor dem Schlafengehen tun können. Leise Musik hören, ein Buch lesen oder ein Bad nehmen sind bekannte Freizeitbeschäftigungen, die Ihnen helfen, besser zu schlafen.

Haben Sie immer noch Probleme, auch nach dem Ausprobieren dieser Tipps gut zu schlafen?  Besserer Schlaf wird noch einfacher, wenn Sie sich auch die Tipps von Sensolife ansehen. Diese werden sicher einen großen Unterschied machen, wenn Sie gut schlafen möchten!

https://www.sensolife.de/c-5151204/5-goldene-tipps-fuer-besseren-schlaf/
Lerntherapie-koeke

Wie sucht man die beste Mundschutzmaske aus?

Mundschutzmasken kennt inzwischen jeder In Deutschland. Vor dem Coronavirus kannte man diese Masken nur aus Krankenhäusern oder von Baustellen. Dass diese Masken in der Öffentlichkeit getragen wurden, kannte man nur aus Asien, wo sich die Leute mit Hilfe dieser Masken vor den gefährlichen Abgasen schützen. Doch inzwischen sind diese Mundschutzmasken ein Bestandteil unseres alltägliche Lebens. Für all dies ist das gefährliche Coronavirus verantwortlich. Das Virus ist die gefährlichste Pandemie der letzten Jahre und bedeutet für alle Menschen einen großen Einschnitt in das öffentliche und private Leben. Aufgrund der hohen Ansteckungsgefahr und der schnellen Verbreitung hat die deutsche Regierung einige Regeln eingeführt, an die sich jeder Bürger halten muss, um gemeinsam das Virus zu bekämpfen. Diese beinhalten zum einen das „Abstand halten“. Jeder Bürger muss einen Mindestabstand von 1,5 bis 2 Metern zu jedem anderen Bürger halten. Weiterhin muss sich jeder Bürger an die „Hygieneregeln halten“, das heißt jeder muss sich in regelmäßigen Abständen die Hände waschen und desinfizieren. Drittens und mit am wichtigsten ist das „Tragen einer Mundschutzmaske“. Dies schützt den Träger und die Mitmenschen vor einer gefährlichen Tröpfcheninfektion. Jeder sollte sich einen hochwertigen Mundschutz zu legen, ein Mundschutz FFP2 von www.mundschutzmaske.de ist hier die perfekte Wahl. 

Art der Mundschutzmasken

Es gibt inzwischen sehr viele verschiedene Arten der Mundschutzmasken. Die bekannteste Art sind die Einwegmasken, auch OP-Masken genannt. Diese haben meist eine blaue Außenseite, eine weiße Innenseite und bestehen aus einem dünnen Synthetik Material. Diese wurden im Normalfall bi Operationen genutzt und sollten lediglich einmal verwendet werden, da sie sonst die Schutzwirkung verlieren. Die zweite Art der Mundschutzmasken sind die Stoffmasken aus Baumwolle. Diese bieten die Möglichkeit sie selbst zu Hause herzustellen und individuell zu designen. Außerdem sind sie sehr bequem, aber bieten keinen geprüften Schutz vor den gefährlichen Tröpfchen. Drittens und letztens gibt es die FFP2-Masken. Diese sind meist weiß und haben eine kuppelförmige Form. Sie filtern mindestens 95% aller Partikel von außen und bieten somit den besten Schutz. Ein Mundschutz FFP2 von mundschutzmaske.de ist hier die beste Wahl, falls du noch so eine Mundschutzmaske suchst, um gut geschützt zu sein. 

Die beste Mundschutzmaske für dich

Eine Online Marketing Agency hat hier die beste Aussage getroffen. Die beste Maske für dich ist die, mit der du dich am wohlsten fühlst. Dies ist so wichtig, da du Masken, die drücken oder sich schlecht anfühle nicht regelmäßig tragen wirst. Natürlich müssen sie auch einen guten Schutz bieten, daher ist meine Empfehlung sich eine hochwertige FFP2 Maske zuzulegen. Diese sitzen bequem, können öfter verwendet werden und bieten den besten Schutz. Diese Mundschutzmaske sollte im alltäglichen Gebrauch deine Maske Nummer eins sein. Für schnelle Einkäufe oder kurze Erledigungen, kannst du auch die Einwegmasken nutzen, aber bitte dran denken diese nur einmal zu verwenden. 

Lerntherapie-koeke

Superfoods für das Jahr 2021

Mit dem Beginn eines neuen Jahres folgen natürlich auch immer die positiven Vorsätze und der Wunsch die Dinge, die man im Vorjahr nicht so gut gemacht hat, besser zu machen. Zu diesen Vorsätzen gehört bei vielen Leuten insbesondere nach dem Lockdown-Jahr 2020 auch eine bessere Ernährung, weshalb sich die Frage stellt auf welche Lebensmittel man dieses Jahr setzen sollte, um den Wunschkörper zu erreichen. Die einfache Möglichkeit Lebensmittel online zu bestellen und die vielen Arten von Diäten eröffnen in diesem Zusammenhang ganz neue Sphären, welche durch die passenden Superfoods auf die richtige Art und Weise gefördert werden können. Nachfolgend wollen wir Ihnen ein paar vielversprechende Optionen vorstellen. 

Beeren

Beeren schmecken nicht nur super und sind vielseitig einsetzbar, sondern auch sehr gesund. Beeren, wie Brom-, Him- und Heidelbeeren bringen nämlich eine Menge Antioxidantien mit und dienen als natürlicher Regulator für den Blutzucker, wodurch Sie automatisch weniger Heißhunger haben werden. Außerdem können Sie damit auch hervorragende Smoothies zubereiten, da sie ganz leicht gefroren zu kaufen sind.

Kurkuma

Eine weitere einfache Möglichkeit, wie Sie Ihre Diät im Jahr 2021 verbessern können, ist Kurkuma. Kurkuma ist nämlich nicht einfach nur eine Wurzel, die vor allem in der asiatischen Küche häufig Verwendung findet, sondern bringt auch eine Vielzahl positiver Eigenschaften mit. Er wirkt entzündungshemmend, trägt zur Verhinderung von Alzheimer bei und bietet auch eine Menge verschiedener Verbundstoffe, die Ihren Stoffwechsel ankurbeln können. Aber beachten Sie: Kurkuma ist insbesondere dann von Ihrem Körper verwertbar, wenn Sie ihn mit schwarzem Pfeffer kombinieren.

Brokkoli

Ein weiteres Superfood, das auch in Deutschland häufig zu finden ist, ist der Brokkoli. Dieser bringt nämlich eine Vielzahl unterschiedlicher Vorteile mit sich. Er schützt durch die enthaltenen Sulforaphane dein Gehirn und die Leber vor Schäden. Dabei ist er vielseitig einsetzbar und außerdem auch das ganze Jahr über verfügbar.

Walnüsse

Der König unter den Nüssen ist die Walnuss. Diese bringt nämlich Omega3-Fettsäuren auf den Teller und bietet zudem auch zahlreiche Wirkstoffe, um der Bildung von Krebs entgegenzuwirken. Und auch die beschriebenen Antioxidantien sind in den Walnüssen vertreten, wodurch Sie eine doppelte Dosis Gesundheit pro Dosis Walnüsse zu sich nehmen. 

Cayenne Pfeffer

Ein weiteres Gewürz, dass Sie neben Kurkuma in Ihr Essen integrieren sollten, ist Cayenne Pfeffer. Dieser hilft Ihnen nämlich dabei Ihre Fettverbrennung anzukurbeln und damit dazu beizusteuern, dass Sie schneller Ihr Wunschgewicht und die gewünschte Figur für den Sommer erreichen können. 

Grapefruit

Eine weitere Möglichkeit, wie Sie Ihren Metabolismus ankurbeln können, stellt das Essen einer Grapefruit dar. Diese enthält nämlich Enzyme, die dazu beitragen, dass die Fettverbrennung und -verstoffwechselung angetrieben wird, wodurch Sie Ihr Gewicht reduzieren können.

Wie Sie sehen konnten, müssen es nicht immer Avocado, Acai und Co. sein, wenn Sie ein gesundes und fittes Leben führen wollen. Vielmehr gibt es andere Lebensmittel, die Sie ohne viel Aufwand in Ihre Diät integrieren können, um Gewicht zu verlieren oder auch nur Ihre generelle Gesundheit zu fördern. Implementieren Sie so viele Lebensmittel dieser Liste wie nur möglich in Ihr Leben und Sie werden innerhalb weniger Wochen sehen, wie Sie mehr Energie, eine bessere Figur und ein verbessertes Immunsystem haben werden.