Lerntherapie-koeke

Was ist Magnetfischen?

Was ist Magnetfischen?

 

Beim Magnetfischen wird ein starker Neodym-Magnet, der an einem Seil befestigt ist, in einen Fluss, einen Bach, einen See oder ein anderes Gewässer fallen gelassen. Der Magnet kann Dinge wie Schmuck, Waffen, Fahrräder und mehr finden und wiederherstellen.

Neodym-Magnete sind extrem stark. Neodym ist ein Seltenerdmagnet, dh es besteht aus Seltenerdelementen. Es existieren nur 17 Seltenerdelemente. Der „seltene“ Teil bedeutet nicht, dass sie schwer zu finden sind, sondern dass sie nicht in hohen Konzentrationen gefunden werden und in ihrer reinen Form schwer zu finden sind .

Seltenerdelemente sind Teil dessen, was unsere moderne Welt zum Ticken bringt. Sie sind in fast jeder Technologie enthalten: Mobiltelefone, Katalysatoren, MRT-Scanner, Mikrowellenherde, Computer und mehr.

Laut Andrea Sella, Professorin am University College, sind Seltenerdmagnete zehnmal so stark wie normale Eisenmagnete, und einige können das 1000-fache ihres Eigengewichts tragen.

Es ist eine aufregende Erfahrung, etwas zu finden, das lange Zeit am Grund eines Flusses gelegen hat, und wenn es aus Eisen besteht, wird es ein Neodym-Magnet finden.

 

Wählen Sie Ihre Ausrüstung

Wählen Sie zunächst einen Magneten aus, der speziell für das Magnetfischen entwickelt wurde, sowie ein Seil. Die Magnete werden nach Pfund Hub- oder Zugkraft bewertet. Die Zugkraft ist die höchstmögliche Haltekraft und die Kraft, die erforderlich ist, um einen Magneten von einer flachen Stahloberfläche wegzustemmen.

Temperatur, Umgebungsbedingungen und das Material des Gegenstands, den Sie aus dem Wasser ziehen, wirken sich auf die Leistung des Magneten aus. Wenn Sie beispielsweise einen Magneten mit einer Zugkraft von 880 lbs haben, bedeutet dies nicht, dass Sie einen Gegenstand, der so viel wiegt, aus dem Grund eines Flusses ziehen können. Das Zuggewicht wird in einem Labor unter idealen Bedingungen bestimmt, und diese Bedingungen existieren in der Natur nicht.

Die meisten Liebhaber des verdienen sie geld mit Magnetfischen empfehlen Anfängern einen Magneten mit einem Zuggewicht zwischen 300 und 500 Pfund. Es gibt auch Modelle, die speziell für jüngere Magnetfischer entwickelt wurden.

Sie können Magnet Angelausrüstung mit einer Zugkraft von bis zu 1.200 Pfund finden.

Ein grundlegender Achtel-Durchgangsknoten ist der beste Knoten, den Sie verwenden können, wenn Sie Ihr Seil durch den Augenbolzen führen, der an Magneten für das Magnetfischen geliefert wird. Ein Palomarknoten funktioniert ebenfalls.

 

Verwenden Sie am besten ein Nylon-Paracord-Seil, das mindestens 50 Fuß lang ist. Paracords halten Knoten sehr gut und sind leicht elastisch. Wenn Sie vorhaben, von Brücken aus zu fischen, oder wenn Sie wissen, dass der Ort, an dem Sie fischen möchten, sehr tief ist, verwenden Sie ein 100-Fuß-Seil.

Die meisten Magnete, die Sie kaufen, werden auch mit einem Schraubensicherer geliefert, der verhindert, dass sich der Augenbolzen löst.

Investieren Sie in ein Paar Handschuhe, da Sie an einem Seil ziehen und möglicherweise rostige und möglicherweise scharfe Gegenstände hervorbringen. Andere Schutzausrüstungen wie Schutzbrillen sind ebenfalls keine schlechte Idee, da Sie nie wissen, was Sie finden werden. Bringen Sie einen Eimer für Ihre Fundstücke und einen Müllsack für den Müll mit.