Stress

Mit Stress kommen wir leider alle mal in Berührung.  Das kann nicht nur auf der Arbeit passieren- Stress kann noch durch eine Reihe anderer Dinge ausgelöst werden. Außerdem ist es zu einem Thema geworden, worüber man inzwischen gut sprechen kann. Es ist schon kein Tabuthema mehr, wofür man sich schämen muss. Mittlerweile kann man ganz offen darüber reden. In jüngster Vergangenheit erscheinen auch immer mehr Artikel in Zeitungen und Zeitschriften dazu.

 

Dem Stress entgegen wirken

Es gibt bereits jede Menge Forschung in Richtung dieses Themas und es gibt immer mehr Dinge, die wir selber tun können, um unseren Stress so gut es geht zu minimieren. Denn Stress wird vor allem durch Termine und Aktivitäten verursacht, die wir selber planen. Und darum sind es auch wir, die den Stress ausbremsen können.

Wichtig ist zunächst, dass wie eine Basis finden, auf der wir dem Stress direkt entgegen wirken können. Eine Möglichkeit dazu ist das kreative Arbeiten. Durch kreative Arbeit entspannen wir uns nämlich. Nimm also deine Werkzeugkiste zur Hand und hol die Gewindestangen und Vierkantmuttern raus und fang etwas Schönes zu machen. Wer hätte gedacht, dass Gewindestift dir helfen können, dich besser zu fühlen.

Eine andere und eher langfristige Option ist, sich im Alltag einen Ruhemoment zu gönnen. Besonders nach einem langen, intensiven Tag ist es von großer Bedeutung deinem Körper einen Moment der Entspannung zu geben.

Dein Körper benötigt Zeit, um sich von einem langen Tag zu erholen und genau darum solltest du besonders darauf achten, wieviel du nachts schläfst. Eine gute Nachtruhe ist auch für die Erholung deines Gehirns sehr wichtig. Damit du dem Stress auf lange Sicht die Stirn bieten kannst, solltest du deinem Körper die Ruhe zugestehen, die er braucht.

http://online-befestigungstechnik.de