Tasse macht Ihren Kaffee besser schmecken

 

Es gibt nur wenige Dinge, die besser sind als eine köstliche Tasse Kaffee oder Cappuccinotassen. Dieses sanfte Aroma, wenn Sie Ihre Kaffeetasse oder Ihr Glas auf Ihr Gesicht bringen; dieser erste Schluck, wenn Sie die Geschmacksnoten zum ersten Mal schätzen; dieses ach so befriedigende Mundgefühl; und dieser Nachgeschmack, der auf deiner Zunge verweilt …

Aber was wäre, wenn Ihre Wahl der Tasse, des Bechers oder des Glases Sie daran hindern würde, die volle Wirkung dieser außergewöhnlichen Kaffeespezialität zu genießen? Und umgekehrt, was wäre, wenn Ihr Kaffee dadurch noch besser schmecken könnte?

Mark Vecchiarelli ist Mitbegründer und Chief Marketing Officer von KRUVE , der für die Entwicklung von Sichtern bekannt ist, die eine höhere Genauigkeit der Schleifgröße gewährleisten. Sein Unternehmen hat kürzlich  sein neuestes Produkt auf Indiegogo vorgestellt : den KRUVE EQ, ein Set aus zwei Gläsern, die verschiedene Eigenschaften Ihres Kaffees verbessern sollen, sowie eine Glaskaraffe.

Bei der Entwicklung dieses Glaswaren-Sets haben Mark und sein Team die Wissenschaft zwischen Kaffeegeschmack und Trinkgefäß gründlich erforscht. Und so hat er zugestimmt, mir zu sagen, worauf Sie bei der Auswahl Ihrer Kaffeetasse oder Ihres Glases achten sollten.

Vielleicht gefällt Ihnen auch ein Leitfaden zur Größe, Konsistenz und zum Geschmack der Kaffeemühle

Ein offenes Glasgefäß für eine honduranische Caballero Geisha auf Milchbasis; Eine Keramikschale und ein Krug von Figgjo Split für denselben Kaffee dienten als Überguss. Bildnachweis: Bex Walton über Flickr , CC BY 2.0

WARUM BRAUCHT KAFFEE EINE BESONDERE TASSE?

Die durchschnittliche Kaffeetasse, wie wir sie kennen, wurde mit dem Ziel entwickelt, eine sichere Option für das Servieren von generischen heißen Flüssigkeiten zu sein. Mit anderen Worten, wir können unser Lieblingsgetränk trinken, ohne uns zu verbrennen. Dies sagt jedoch nichts über die Fähigkeit des Gefäßes aus, die Aromen unseres Kaffees zu verbessern (oder zu verdecken).

Es stellt sich heraus, dass umfangreiche Untersuchungen zur idealen Gefäßform, -größe und -material für das Kaffeetrinken durchgeführt wurden. Es gibt nur wenige Optionen für Kaffeeliebhaber.

„Seit einiger Zeit sehen wir Cafés, Baristas und Kaffeeliebhaber, die Gläser verwenden, die entweder ursprünglich nicht für Kaffee gedacht waren (z. B. Weingläser oder Scotch Snifters), oder Kaffeeglaswaren, die helfen würden, aber nicht wirklich alle treffen die Zeichen, wenn es darum ging, das sensorische Erlebnis zu optimieren “, sagt Mark.

DIE WISSENSCHAFT HINTER DEM IDEALEN KAFFEEGEFÄS

Eine Studie nach der anderen hat ergeben, dass alles, von der Textur, Größe und Form eines Trinkgefäßes bis hin zu seiner Farbe, einen Einfluss auf die Wahrnehmung des Getränkegeschmacks durch den Verbraucher hat.

Beispielsweise ergab eine interkulturelle Studie aus dem Jahr 2017, in der die Beziehung zwischen Form und Geschmack zwischen Bechern und dem darin servierten Kaffee untersucht wurde, dass Testpersonen dazu neigten, engere Becher mit größeren Aromen, kürzere Becher mit bitterem und intensivem Kaffee und breitere Becher mit süßeren Aromen zu assoziieren .

Andere Studien wie van Rompay et al. im Jahr 2016 haben den wahrgenommenen Geschmack eines bitteren Getränks (Kaffee) im Vergleich zu einem süßen Getränk (heiße Schokolade) untersucht. Die Bitterkeitsbewertungen waren Berichten zufolge 27% höher, wenn die Teilnehmer aus einem Becher mit einem 3D-gedruckten eckigen Oberflächenmuster tranken, während die Süßebewertungen 18% höher waren, wenn die Teilnehmer einen Becher mit abgerundeter Oberfläche hielten.

Fabiana Carvalho, die brasilianische Doktorandin hinter The Coffee Sensorium , einem akademischen Forschungsprojekt zum Thema Geschmack. Derzeit arbeitet sie daran, bestimmte Gefäße mit bestimmten Kaffeearoma-Profilen auf dieselbe Weise abzustimmen, zum Beispiel, dass Riedel-Gläser unterschiedliche Formen haben, um den Geschmack und das Alter verschiedener Weine zu verbessern.

Der Großteil ihrer Forschung untersucht den Einfluss aller anderen Sinne auf den wahrgenommenen Geschmack eines Kaffees. Ihren Studien zufolge sind die farbigen rosa und abgerundeten Tassen stark mit Süße verbunden, tulpenförmige Tassen erhöhen das wahrgenommene Aroma und vieles mehr.

WAS KANN EIN GUTES GEFÄSS FÜR KAFFEE TUN

Wir wissen also, dass das Schiff einen Einfluss auf die Erfahrung des Verbrauchers hat. Aber wie genau spielt sich das ab, wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf Kaffee richten? Welche Auswirkungen haben alle Faktoren und nach welchen Arten von Trinkgefäßen sollten wir suchen?

Einige der vielen Faktoren, die bei der Auswahl eines Schiffes berücksichtigt werden sollten, sind:

  • Die Auswirkung der Gefäßform auf das Aroma durch Kopfraum und Neigungswinkel
  • Die Auswirkung der Gefäßform auf den wahrgenommenen Geschmack durch flüssige Oberfläche und Wärmespeicherung
  • Die Auswirkung der Größe auf das Aroma durch Diffusion von aromatischen Partikeln und Kopfraum
  • Die Wirkung des verwendeten Materials auf die Temperaturstabilität, den Komfort und die Haltbarkeit

Lassen Sie uns diese aufschlüsseln.

GEFÄSSFORM & GRÖS

Headspace wird im durchschnittlichen Café vielleicht nicht oft erwähnt, aber wir Kaffeeliebhaber sprechen gerne über Aroma. Und die beiden gehen Hand in Hand.

„Der Headspace , das Volumen zwischen der Flüssigkeit und der Oberseite des Glases, ist ein wichtiger Faktor, um Raum für die Belüftung des Aromas zu schaffen. Headspace ist wichtig, weil es den Ort schafft, an dem die Nase beteiligt sein kann “, sagt Mark.

Dies bestätigt Carvalhos Forschung, die herausfand, dass Geruch einen wesentlichen Beitrag zur Geschmackswahrnehmung leistet. Daraus folgt natürlich auch, dass je schmaler / kleiner das Gefäß ist, desto weniger Kopfraum für die gleiche Flüssigkeitsmenge vorhanden ist als in einem breiteren / größeren Gefäß, was die wahrgenommene Intensität von Kaffeearomaten verringert.

Der Headspace hängt auch mit dem Neigungswinkel zusammen, der der Winkel des Kaffees ist, wenn das Gefäß zum Trinken an Ihre Lippen gekippt wird. Ein großer Neigungswinkel bringt die Nase näher an den Kaffee. Ohne viel Kopfraum, sagen wir, wenn das Gefäß leicht zu füllen wäre oder wenn Sie ein zu schmales Gefäß hätten, hätten Sie einen steilen Neigungswinkel mit wenig Raum, damit die Aromen des Kaffees wahrgenommen werden können.

Ein Barista bei Boxcar Social schätzt das Aroma seines Kaffees dank des großen Neigungswinkels seines KRUVE Inspire-Glases. Bildnachweis : KRUVE

Dies bedeutet jedoch nicht, dass schmale Gefäße immer ein schlechtes Design sind. Je nachdem, welchen Kaffee Sie trinken, sind sie möglicherweise eine gute Wahl.

Wenn genügend Kopfraum vorhanden ist, kann ein schmales Gefäß dazu beitragen, das Aroma auf kleinem Raum zu fokussieren. Mark erklärt am Beispiel des KRUVE EQ, wie dies funktioniert.

„Sie können die große, bauchige Form des Excite-Glases verwenden, um das Aroma wirklich zu belüften und zu konzentrieren, oder die schmalere Form des Inspire im Flötenstil, um den Geschmack zu fokussieren“, sagt er. Mit anderen Worten, die breitere Form ermöglicht ein stärker akzentuiertes Aroma, aber das Inspire soll dem Trinker helfen, das Aroma stärker zu erkennen.

Darüber hinaus wirkt sich die Körbchenbreite nicht nur auf das Aroma aus. Die unterschiedlichen Flüssigkeitsoberflächen bringen auch unterschiedliche Aromen hervor. Die Flüssigkeitsoberfläche bestimmt, wie viel Kaffee direkt der Luft ausgesetzt ist. Laut Mark wirkt sich dies auf die Oxidationsrate aus, die Auswirkungen wie das Erweichen der Tannine im Kaffee sowie die Wärmeverlustrate haben kann.

Eine breitere Flüssigkeitsoberfläche, wie bei der abgerundeten Form des Excite, verleiht dem Kaffee mehr Luft und verbessert die Süße und den Körper (aber nicht die Säure) aufgrund der schnelleren Oxidation des Kaffees. Dies könnte beispielsweise brasilianische Naturtöne , Sumatra und mittel- oder mittelschwarze Röstkaffees ergänzen .

Andererseits führt eine kleinere Flüssigkeitsoberfläche in Kombination mit einer längeren Form, wie beim Inspire, zu einer langsameren Oxidationsrate und verbessert so die fruchtige Säure . Dies passt im Allgemeinen gut zu afrikanischem Kaffee und leichten oder mittelschweren Braten.

Die KRUVE EQ-Reihe mit Karaffe und zwei Glasformen: Excite und Inspire. Bildnachweis : KRUVE

Ein weiterer Aspekt der Form ist auch die Randarchitektur, die zum Lippengefühl beiträgt. Während es weniger diskutiert wird als das Mundgefühl , hat das Lippengefühl auch einen signifikanten Einfluss auf die Erfahrung des Trinkers.

Und schließlich ist es auch wichtig, sich bei der Gefäßgröße an die thermische Masse zu erinnern: Je größer das Kaffeevolumen ist, das Sie in die Tasse passen, desto langsamer kühlt es ab!

MATERIAL

Keramik, Holz, Papier, Metall, Kunststoff, Glas… aus welchem ​​Material auch immer Ihr Trinkgefäß besteht, es hat direkten Einfluss auf die Wärmespeicherung und Temperaturstabilität von Kaffee (sowie auf die Haltbarkeit der Tasse).

Ben Put, langjähriger kanadischer Barista-Champion und Finalist der Barista-Weltmeisterschaft 2017, sagt mir, dass die Abkühlungsrate oft übersehen wird. “Nur sehr wenige Glaswarenhersteller rechnen damit, dass Sie etwas Heißes in ein Gefäß gießen”, sagt er.

Angesichts der Tatsache, dass sich beim Abkühlen des Kaffees unterschiedliche Geschmacksnoten zeigen, ist dies eine wichtige Überlegung. Die Art des Materials hat direkten Einfluss darauf, wie schnell der Kaffee abkühlt.

Lattes, Espresso und Babyccinos, die fast alle in dicken Keramikbechern serviert werden, aus denen man bequem trinken kann, die jedoch zu einem schnelleren Wärmeverlust führen.

Ken Selby, US Cup Tasters ‘Champion 2018, stimmt zu und betont, wie wichtig es ist, sowohl das Verbrauchererlebnis als auch die Kaffeetemperatur in Einklang zu bringen. „Viele Unternehmen leiden immer noch darunter, dass es sehr schwierig ist, einen Pokal zu verwalten“, erzählt er mir.

„Die Tasse sieht ästhetisch ansprechend aus, aber… entweder ist sie zu heiß oder das Material ist nicht dick genug. Das minimiert die Erfahrung, da ich mich mehr darauf konzentriere, wie ich dieses Produkt tatsächlich konsumieren soll. “

Mark stimmt zu und verweist auf den KRUVE EQ als Beispiel. „Wir haben uns für Borosilikatglas entschieden, da es sehr hitzebeständig ist“, sagt er. „Dann haben wir beschlossen, eine doppelwandige Glasscheibe als Basis für das Glas zu verwenden, damit es isoliert und angenehm zu halten ist und gleichzeitig die Temperatur des Getränks stabil hält.

„[Aber] eine häufige Beschwerde bei einem vollständig doppelwandigen Glas ist, dass es viel zu lange heiß bleibt… Also haben wir die Oberseite des Glases einwandig gemacht, damit es schneller abkühlt, aber auch dafür gesorgt hat, dass es angenehm ist trinken.”

Mit anderen Worten, es ist nicht so einfach wie Glas gegen Keramik oder Papier gegen Metall. Wie dieses Material geformt ist, kann die Erfahrung des Trinkers dramatisch beeinflussen.

Eine Porzellanversion der offenen Kaffeetasse: das weltweit gebräuchlichste Tassen-Design, das jedoch zu einer schnellen Abkühlung des Kaffees führt.

Was bedeutet das für Sie, den Kaffeetrinker, Barista oder Cafébesitzer? Einfach, dass Sie mehr Kontrolle haben, als Sie vielleicht erkennen, wie Ihr Kaffee schmeckt.

Ja, Sie können mit der Extraktion spielen, die Mahlgröße, die Brühzeit und vieles mehr anpassen, um die idealen Eigenschaften eines Kaffees hervorzuheben. Sie können Kaffee mit dem Geschmacksprofil kaufen, das Sie mögen, egal ob es sich um eine prickelnde ostafrikanische Natur oder einen ausgewogenen, fruchtigen, gewürzten Mittelamerikaner handelt.

Sie können aber auch das Trinkgefäß auswählen, mit dem Sie jeden Aspekt schätzen können, der diese Kaffees so lecker macht.

Sie können die Gefäße mit den zu dicken Wänden, dem zu kleinen Neigungswinkel oder der Form überspringen, die einfach nicht dazu gedacht ist, die gewünschten Aromen für Ihren bestimmten Kaffee hervorzuheben. Stattdessen können Sie das Gefäß auswählen, aus dem Sie gerne Ihr Gebräu trinken.

Wie Mark sagt: „Es geht weniger darum, das Glas auszuwählen, das für einen bestimmten Kaffee am besten geeignet ist, als vielmehr darum, das Glas auszuwählen, das die Eigenschaften, die Sie in diesem Moment wünschen, verstärkt oder mildert.“