Lerntherapie-koeke

Suchmaschinenoptimierung – wie kommt man auf Platz 1 in Google?

Viele Anbieter von Waren und Dienstleistungen haben eine Internetseite im World Wide Web, werden aber nicht oder nicht ausreichend gut gefunden. Grund dafür ist häufig eine fehlende Suchmaschinenoptimierung (SEO). Wer keine Suchmaschinenoptimierung betreibt, wird in Google nur schwerlich auf der ersten Seite der Suchergebnisse landen und schon gar nicht unter den ersten drei Ergebnissen. Ein Großteil der möglichen Kunden besucht aber nur die Angebote von der ersten Ergebnisseite in Google und dann auch noch häufig nur eines der ersten drei gelisteten Angebote. Diese erhalten den meisten Traffic, also die meisten Besucherströme.

Ist es möglich auf Platz 1 in Google zu kommen?

Eine gute SEO-Agentur schafft es auf jeden Fall, dass die Suchmaschinen-Rankings deutlich besser werden. Eine sehr gute Agentur schafft es auch, Listings auf der ersten Seite bei den Google-Suchergebnissen zu erzielen. Natürlich ist das bei zahlreichen Wettbewerbern in stark kompetitivem Umfeld schwieriger, als wenn es nur wenige vergleichbare Anbieter gibt. Aber wer sich als Frankfurter Gewerbetreibender z.B. mit Suchmaschinenoptimierung Frankfurt beschäftigt, wird immer erreichen, dass er mehr lokale Kunden bekommt als vorher. Professionell gemacht, erreichen SEO-Agenturen häufig auch Ergebnisse auf den ersten drei Plätzen in Google.

Altes Denken überwinden – auf die SEO-Agentur hören

Dazu ist es meist erforderlich, altes Denken abzulegen. Mit „Haben wir schon immer so gemacht“ oder „Ich finde meine Webseite aber gut“ kommt man häufig in Sachen SEO nicht weiter. Hier muss man Profis einer SEO-Agentur eine Analyse machen lassen und dann auch die von der Agentur empfohlenen Maßnahmen umsetzen. Dies setzt häufig bei einer Onpage-Optimierung an, also Änderungen an der eigenen Webseite. Dazu muss das CI der Webseite oft gar nicht geändert werden, aber Formatierungen, Bildbezeichnungen, Strukturierungen müssen häufig überarbeitet werden.

Offpage-Optimierung ergänzt Onpage-Optimierung

Nachdem die eigene Homepage überarbeitet wurde, findet häufig noch die Offpage-Optimierung statt, bei der im Regelfall der Fokus auf die richtige Backlinkstruktur zur eigenen Webseite gelegt wird. Ein bloßes „möglichst viele Backlinks“ ist meist sogar kontraproduktiv und hat früher einmal funktioniert, – heute jedoch nicht mehr. Die großen Suchmaschinenbetreiber werten mittlerweile auch aus, von wo die Backlinks kommen und versuchen automatisch zu analysieren, ob diese wohl gekauft wurden oder generisch entstanden sind, also auf natürlichem Weg zustande gekommen sein mögen.